Sprechen Sie uns an! Mo.-Fr. 9.00-17.00 Uhr +49 (0) 351/47791-0
i

DUALIS stellt GANTTPLAN 5.0 vor: Neue Features für die smarte Produktionsplanung integriert

Feinplanungssoftware GANTTPLAN 5.0 um Funktionalitäten für Team-Planung, Kollaboration, Datenschutz und vieles mehr erweitert

GANTTPLAN 5.0Die DUALIS GmbH IT Solution hat die fünfte Generation von GANTTPLAN auf den Markt gebracht. Die neue Version des APS (Advanced Planning & Scheduling) zur Auftragsfeinplanung wurde um wichtige funktionale Bausteine für die Umsetzung von Industrie 4.0-Anforderungen erweitert. So hat DUALIS beispielsweise hybride Datenschnittstellen und neue Sicherheitsfunktionen sowie ein überarbeitetes Personalplanungsmodul integriert. Letzteres wurde zur besseren Team-Planung um die Definition gemischter Mitarbeitergruppen mit unterschiedlichen Qualifikationsprofilen erweitert. Dies fördert das ideale Zusammenspiel zwischen Mitarbeitern und Maschinen.

Die Planungssoftware GANTTPLAN 5.0 ist integraler Bestandteil der digitalen Vernetzung von Produktions- und Managementebene. Das APS trägt damit zur Optimierung von Geschäfts- und Produktionsprozessen in den smarten Fabriken bei. Die Lösung ermöglicht es, Fertigungsaufträge in Abhängigkeit der tatsächlich vorhandenen Ressourcen und Kapazitäten gemäß Termin- und Kostenfaktoren optimal zu planen und die Ergebnisse im grafischen Leitstand zu visualisieren. Damit ergeben sich hohe Transparenz, Planungssicherheit und ein effizienter Ressourceneinsatz.

Ressourcen in der Fertigung einfach und sicher planen

Der GANTTPLAN-Standard ist in unterschiedlichen Ausprägungen erhältlich und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Die Version 5.0 verfügt über eine rundum erneuerte Personalplanungsfunktion. Das bedeutet, ab sofort ist eine noch flexiblere Modellierung von Personalbedarf und -qualifikationen möglich. Neu ist auch die Möglichkeit, Mitarbeiter mit unterschiedlichen Qualifikationen in Teams einzuteilen und zu planen. Diese können als Gruppe an einer Anlage oder Produktionslinie die geplanten Aufträge gemeinsam bearbeiten.

Darüber hinaus eröffnet das neue Release die Möglichkeit der kollaborativen Planung mehrerer Fertigungsbereiche. Das ganzheitliche Optimierungskonzept unterstützt heute schon die vernetzte Planung unterschiedlicher Produktionsschritte eines Auftrages oder gesamten Netzes über mehrere Fertigungsbereiche. Alternativ zum zentralistischen Optimierungsansatz über alle Produktionsstufen hinweg können Aufträge aber auch dezentral im Verantwortungsbereich verschiedener Planer liegen. Mit der neuen kollaborativen Planungsoption lassen sich operative Anpassungen der Auftragssequenzen nach der ersten Belegungsplanung nun in den einzelnen Bereichen autonom von den Verantwortlichen vornehmen. Bestehende Abhängigkeiten zwischen vor- und nachgelagerten Bereichen kann der Fertigungssteuerer jederzeit erkennen und in seine (Um-)Planungsaktionen einbeziehen. Gleichzeitig gibt es neue Workflows im Leitstand und die Benutzeroberfläche, Toolbar sowie Darstellung wurden daraufhin gemäß den verfügbaren Funktionen angepasst.

Zudem ergänzt eine neue hybride Datenschnittstelle das bisherige Integrationskonzept für bisherige und neue DUALIS System-Partner. Die Neuerung umfasst eine flexiblere und damit schnellere Anbindungsoption des GANTTPLAN-APS an die vorhandenen ERP- und Shopfloor-Systeme. Ein großer Vorteil ist die bessere Möglichkeit, vorhandene Stammdaten mit den für eine restriktionsgeprüfte Planung erforderlichen Daten in einem Planungsmodell zu kombinieren. Damit können die umfassenden Planungsparameter für die Berechnung eines machbaren Produktionsplans im APS genutzt werden, ohne die entsprechenden Stammdaten in der externen Systemwelt vorhalten zu müssen oder diese zu beeinflussen.

Auch Datenschutz und Revisionssicherheit spielen in der fünften Generation des Planungstools eine übergeordnete Rolle. So gibt es ab sofort eine überarbeitete Nutzerverwaltung und neue Rechteverwaltung. Unter anderem gibt eine neue globale Protokollfunktion den Überblick darüber, welcher Mitarbeiter wann, was und wie im System durchgeführt, eingestellt oder geändert hat. Damit entsteht eine bessere Nachvollziehbarkeit von Aktionen und Datenänderungen.

Diese und weitere Neuerungen innerhalb der GANTTPLAN-Produktfamilie unter-stützten Verantwortliche bei der effizienten, transparenten und sicheren Umsetzung von Planungsprozessen. Das APS ist modular aufgebaut und somit bedarfsgerecht anpassbar.

Weitere Informationen zu GANTTPLAN

 

Hier können Sie die vollständige Pressemitteilung herunterladen.

Diesen Beitrag in Ihrem Sozialen Netzwerk teilen: